Freitag, 20. Dezember 2013

Nackenhörnchen

Der 2. letzte Auftrag für dieses Jahr ist fertig gestellt und wurde gestern ausgeliefert. Ich habe die Nackenhörnchen eigentlich nicht in meinem Sortiment, aber ich wurde schon mehrfach gebeten, ein solches Exemplar zu nähen.
Vielen Frauen haben heute Nackenverspannungen und erhoffen sich Linderung durch ein Chriesistei-Nackenhörnchen. Da mein Nacken ebenfalls sehr empfindlich ist und ich gut mitfühlen kann :-), fand dass die Chriesistei zu schwer oder grob sind. Nun nehme ich Traubenkerne, ein ganz tolles Naturprodukt. Ich nähe jeweils ein "Innenleben", welches ich unterteile, damit die Kerne auch dort bleiben wo sie hingehören. Die Aussenhülle kann in der Waschmaschine gewaschen werden. Nach wie vor nähe ich am liebsten diesen Stoffen klick, die Qualität findet man meines Erachtens selten.

So, nun wünsche ich euch einen frohen Tag, auch wenn das Wetter wohl eher grau in grau daher kommt.

Herzliche Grüsse



Kommentare:

  1. Traubenkerne? Wo bekommst du die den her??
    Und wie macht man das warm?
    Schön sieht das aus, und hört sich ziemlich kuschelig an!
    Dir schöne Weihnachtstage!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yase
      Ich kaufe die Traubenkerne bei Dawanda. Man kann das Hörnchen in der Mikrowelle oder dem Backofen erwärmen oder natürlich auch noch im Kachelofen :-)
      Danke dir, ich wünsche dir von Herzen frohe und gesegnet Festtage.

      Löschen